CDU Grafenau Logo

Aktuelles

  • Clemens Binninger
  • Sabine Kurtz

Sabine Kurtz MdL: Lernort Bauernhof bietet wichtiges außerschulisches Angebot

Am 13. September 2014 fand in Aidlingen der 6. Heckengäutag statt, den u.a. die Leonberger CDU-Landtagsabgeordnete, Sabine Kurtz, und der CDU-Bundestagsabgeordnete, Clemens Binninger, mit eröffnen durften

Unter dem Motto „fair & regional“ konnten die Besucher an über 80 Verkaufsständen Heckengäu-Produkte auf dem großen Bauernmarkt erwerben.
Aidlingen ist seit 2012 die erste Gemeinde im Landkreis Böblingen, die sich Fairtrade Gemeinde nennen darf. Sie hat sich dazu verpflichtet, nur Produkte zu beschaffen „die ohne ausbeuterische Kinderarbeit im Sinne der ILO-Konvention 182 hergestellt wurden bzw. Produkte, deren Hersteller oder Verkäufer aktive, zielführende Maßnahmen zum Ausstieg aus der ausbeuterischen Kinderarbeit eingeleitet haben.“
Die selbsternannte „Perle des Heckengäus“ Aidlingen beteiligt sich auch seit Jahren im Rahmen des Projekts des Landes zur Erhaltung und Entwicklung von Natur und Umwelt (PLENUM), in welches das Heckengäu 2002 aufgenommen wurde. Ziel ist es, Kulturlandschaften durch Bürgerengagement zu erhalten und gestalten.
Sabine Kurtz und Clemens Binninger konnten sich außerdem am Stand des „Lernort Bauernhof“ bei Familie Rott vom wichtigen außerschulischen Angebot der Landwirtschaft überzeugen. Bereits 17 landwirtschaftliche Betriebe haben sich im Verein „Lernort Bauernhof im Heckengäu“ zusammengefunden, um für Schülerinnen und Schülern die Landwirtschaft erlebbar zu machen. „Eine tolle Sache – die Kinder erfahren naturwissenschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Zusammenhänge am konkreten Beispiel“, freute sich Sabine Kurtz. Das Projekt „Lernort Bauernhof im Heckengäu“ wurde 2004 vom Kreisbauernverband Böblingen initiiert und wird von vielen Schulklassen genutzt.

Zum Seitenanfang